Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Partner & Links
Drucken

Partner der Stadt Judenburg

Internetplattform des Tourismus-Regionalverbandes "Oberes Murtal" mit Zimmer- und Quartierkompass.

Stadtentwicklungsgesellschaft - Stadt-Atelier

https://stadt-atelier.at - SEG Judenburg GmbH - Stadtentwicklung
Plattform zur Projektentwicklung für mehr Identität, Angeboten und Lebensqualität.
Judenburg, eine attraktive Stadt mit mehr Möglichkeiten in Beruf und Freizeit, aber auch mit nachhaltigne Lösungen für die nächsten Generationen.


Sternenturm Judenburg - Herzlich willkommen im höchsten Planetarium der Welt!
 

Besuchen Sie das Puch-Museum in Judenburg und erzählen Sie uns von Ihren Erinnerungen und Erlebnissen mit Puch-Fahrzeugen.

Museum Murtalhttps://museum-murtal.at 
Das erste obersteirische Archäologiemuseum beherbergt einige der ältesten Objekte aus der Geschichte der Region Murtal. Zu sehen sind Waffen, Schmuck und kunstvolle Keramik. Auch der berühmte Kultwagen stammt aus einem der Strettweger „Fürstengräber“.
Die Besucher erwartet eine Zeitreise in das Murtal der älteren Eisenzeit vor fast 3000 Jahren und spannende Erfahrungen rund um die Archäologie.


Urlaubsregion Murtal. Gemeinsame Plattform der Tourismusverbände der Bezirke Murtal und Murau. 

Die ROW (Regionalmanagement Obersteiermark West GmbH) versteht sich als zentrale Schnittstelle für regionale Entwicklung in der Obersteiermark West.
Unsere Partnerstadt in der Toskana.
 

Städtebund mit dem Ziel der Förderung, Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen den Mitgliedsgemeinden.

Die Stadtwerke Judenburg, kompetenter Partener in Sachen Energie, Ver- und Entsorgung.
 

AiNet – Aichfeld Informationsnetzwerk - INTERNET über die KABEL-TV-NETZE
der Stadtwerke Judenburg AG
Der steirische Truppenübungsplatz Seetaler Alpe hat am 13. Mai 2016 eine Partnerschaft mit der Garnisonsstadt Judenburg geschlossen.

Mayors for Peace - Bürgermeister für den Frieden 
Judenburg ist seit 2011 Mitglied beim Städtenetzwerk "Mayors for Peace" mit über 7700 Mitgliedern in über 160 Ländern. Mayors for Peace engagiert sich mit Aktionen und Kampagnen für die weltweite atomare Abrüstung. Video: https://youtu.be/63FHoYLC4oY
Österreichische Website: http://www.friedensakademie.at/mayors-for-peace.html

Im Oktober 2003 rief Mayors for Peace die Vision 2020 ins Leben, eine Reihe von konkreten Handlungsrichtlinien, die auf die Abschaffung von Atomwaffen bis 2020 abzielen. Basierend auf dieser Vision hat Mayors for Peace verschiedene Initiativen in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsstädten und internationalen NGOs gefördert. Da die 2020 Vision zum Ende des Jahres 2020 ausgelaufen ist, wurden im "2020 Vision Executive Report" die Initiativen, Aktivitäten und Erfolge zusammengefasst. 

2020 Vision Executive Report         Anhang 1        Anhang 2

↑ top