Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Medien / Presse » Presseaussendungen
Drucken

Pressemeldungen

MINEX-Verhüttung in Zeltweg: Unabhängiges Gutachten von Asbest-Experten liegt vor

Donnerstag, 11. Februar 2021

Liebe Judenburgerinnen, liebe Judenburger!

Für die Bürgermeister der Region stand und steht die Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner des Aichfeldes stets an erster Stelle. Wie berichtet wurde von den beteiligten Gemeinden ein unabhängiges Gutachten in Auftrag gegeben. Der unabhängige Sachverständige Dipl.-Ing. Dr. techn. Robert Sedlacek hat seine Arbeiten am von den Gemeinden Fohnsdorf, Judenburg, Knittelfeld, Spielberg und Zeltweg beauftragten Gutachten hinsichtlich einer möglichen Gesundheitsgefährdung (Asbestbelastung) durch die Verhüttung von Gestein aus dem Steinbruch Preg mit Anfang Februar 2021 abgeschlossen. Aufgrund der Corona-Pandemie kam es zu zeitlichen Verzögerungen, weswegen die Ergebnispräsentation etwa eineinhalb Monate später als ursprünglich angekündigt erfolgt.
Alle Informationen finden Sie anbei.


Presseaussendung (Stadtgemeinde Zeltweg)
(PDF-Dokument, 11.02.2021)

Informationsschreiben an die Judenburger Bevölkerung
(PDF-Dokument, 11.02.2021)

BEFUND und SCHLUSSGUTACHTEN in der Sache Verhüttungsanlage MINEX - mögliche Gefährdung durch Asbest - von Dr. Robert Sedlacek
(PDF-Dokument, 11.02.2021)

« zurück zu allen Pressemeldungen